top of page

Die ÖMCCV ist eine Initiative zur Selbsthilfe von Betroffenen für Betroffene mit Chronisch Entzündlichen Darmerkrankungen (CED). 
 


Sie ist eine Vereinigung, deren Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, und versucht durch ihre Arbeit, das Verständnis der Öffentlichkeit für die Anliegen und Probleme der Erkrankten zu erwecken und fördern. Ihr Zweck ist, das Los der an Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa Erkrankten zu lindern, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben und damit dem Einzelnen zu mehr Lebensqualität zu verhelfen. 

​Denn Betroffene brauchen neben der kompetenten Hilfe von Ärzt:innen auch das Gespräch mit anderen Erkrankten, um die Krankheit zu akzeptieren und die damit verbundenen familiären und sozialen Probleme bewältigen zu können. Nicht zuletzt beugt der Kontakt mit ebenfalls Betroffenen einer möglichen gesellschaftlichen Isolation vor, da Ängste durch das Ansprechen noch immer tabuisierter Themen abgebaut werden.

Get Started

Wer ist die ÖMCCV?

Informationen

Wir bieten Informationen über Krankheitsverlauf und -folgen sowie Vorträge von Ärzt:innen und Spezialist:innen und Ärzt:innen-Patient:innenseminare

Hilfe & Beratung

 Wir bieten persönliche und telefonische Beratung von Betroffenen für Betroffene, unter anderem zu sozialen und arbeitsrechtlichen Problemen sowie über Behandlungseinrichtungen.

Wie wir helfen:

Image by Hannah Busing

Du bist nicht allein!
Wir sind für dich da!

Medizinische Sprechstunde im Juli
17. Juli 2024

CED-Experte Prof. Harald Vogelsang ist vor allem für „komplexere“ Fälle von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa ...

CED natürlich behandeln - Hilfe aus der Naturheilkunde
5. November 2024

Colitis ulcerosa und Morbus Crohn sind chronische Darmerkrankungen, für die es bis heute keine Heilung gibt. Naturheilkundliche Maßnahmen können für Linderung sorgen.