ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
 
Infos
 
Kontaktmöglichkeiten
Zweigstellen
Pouch
Jugend
VCED AMICI Südtirol
Kontaktcorner
Feedback
Kontakformular
 
Links
 
Das Jugend-Stammtisch-Team stellt sich vor:
Julia
Ich heiße Julia, bin 27 Jahre alt und habe 2018 meinen Bachelor in Bildungswissenschaft absolviert. Die Diagnose Morbus Crohn erhielt ich 2008 und 2012 hatte ich eine Dünndarmresektion. 2016 wurde dann zusätzlich Morbus Bechterew bei mir diagnostiziert. Trotz meiner Erkrankungen habe ich schon zahlreiche Reisen unternommen (Asien, Nordamerika, Indien). Ich möchte anderen Mut machen, dass auch mit der Erkrankung ein selbstbestimmtes Leben möglich ist.
Manuel
Mein Name ist Manuel, ich bin 23 Jahre alt und studiere Romanistik Spanisch und Internationale Betriebswirtschaft. Momentan wohne ich in St. Pölten. Die Diagnose Morbus Crohn erhielt ich mit 14 im Jahr 2009. Anfangs war es schwer, die Erkrankung zu akzeptieren. Erst mit 19 entschied ich mich, das Treffen der ÖMCCV zu besuchen. Dadurch hat sich mein Umgang mit der Krankheit positiv verbessert und gleichzeitig sind neue Freundschaften entstanden. In der Freizeit lese ich viel, spiele Floorball und gehe gern essen. Da auch ich gerne reise, habe ich mich zu einem Auslandssemester in Spanien entschieden.
Lena
Ich heiße Lena, bin 20 Jahre alt und studiere ebenfalls an der Universität Wien, Bildungswissenschaft. Die Diagnose Morbus Crohn erhielt ich Ende 2015 kurz vor meinem 18. Geburtstag und ein halbes Jahr später habe ich dann durch den Tag des langen Darms das Treffen der ÖMCCV für mich entdeckt. Ich bin sehr gerne unter Menschen, weshalb ich auch regelmäßig zu diversen Sportveranstaltungen gehe, was sich trotz der Krankheit sehr gut vereinbaren lässt.
Gruppenbild der Jugend
Wir möchten jungen Betroffenen die Möglichkeit bieten, sich auszutauschen und Freundschaften zu schließen. Im Fokus steht natürlich nicht ausschließlich die Krankheit, sondern auch ganz alltägliche Themen. Die Treffen finden seit 2012 statt. Anfang 2016 haben wir die Organisation dann weitergeführt. Seit 2017 unterstützt uns nun zusätzlich Lena im Team. Bei Interesse schreibt uns eine kurze formlose Email, damit wir wissen, wie viele Leute kommen.

Hard Facts:
Cafe Haller (Landstraßer Hauptstraße 103)
ab 18.00 Uhr
jeden zweiten Montag im Monat

nach oben

 


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 20.01.2018 durch Franz Schiener