ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
 
Infos
Berichte von Veranstaltungen
Bauchhypnose bei CED
Weihnachtsstammtisch in Wien
40. Pouchtreffen in Untersiebenbrunn
Langer Tad des Darms
Ausflug der ÖMCCV OÖ
EYM Paris 27. – 30. Juli 2017
Jour Fixe
39. Pouchtreffen in Bad Hofgastein
1. Jour fixe 2017
Ausflug nach Schenkenfelden
19. Wiener Arzt-Patienten-Tagung
Wiener Weihnachtsstammtisch
1.Tiroler 3-Länder CED-Tag
Wirkmechanismen bei CED Medikamenten
38. Pouchtreffen in Untersiebenbrunn
30-Jahr-Feier Medizinisches Selbsthilfezentrum Wien „Martha Frühwirt“
Bericht Vorarlberg 1.9.2016
Wiener Stammrischrunde beim Heurigen
Jour Fixe, 22. Juni 2016
Langer Tag des Darms 2016
37. Pouchtreffen Bad Hofgastein
Selbsthilfe-InfoTag in Dornbirn, Vbg., Bericht und Bilder
ein Abend mit der Kunsttherapeutin Frau Bettina Schwarz
Weihnachtsstammtisch Wien 2015
36. Pouchtreffen Untersiebenbrunn
Ausflug ins Stodertal
River Trekking 2015
Stammtisch in Grinzing
Jour Fixe, 24.Juni 2015
35. Pouchtreffen in Bad Hofgastein 2015
Wiener Stammtischausflug
Treffen mit den Ärzten der Kinderklinik
17. WIENER ARZT-PATIENTEN-TAGUNG
Weihnachtsfeier Vorarlberg
Weihnachtstreffen Stammtisch Wien
34. Pouchtreffen in Untersiebenbrunn
CED-Welttag 2014
Rivertrekking 2014
Ausflug der Zweigstelle Oberösterreich
Im Salzburger Apotheker Kräutergarten
Stammtisch in Wien
33. Pouchtreffen in Bad Hofgastein
Rathausgalerie Innsbruck
Schneegestöber mit Rosa 2014
16. Wiener Arzt-Patienten-Tagung
Tag der Selbsthilfe 2013 in Wien
Arzt-Patienten-Tagung in Ried im Innkreis
Jugendtreffen 2013 in der Schweiz
32.Pouchtreffen in Bad Hofgastein
Bilder der APT 2013 in Vorarlberg
Stammtisch in Wien
Ausflug zum Schiederweiher
Erstes OÖ Rivertrecking 2013
Erlebnisbericht Treffen des AK Younsters (DCCV)
Pouchtreffen Untersiebenbrunn 2013
TIROLER CED-TAG - 15. November 2012
Vergabe des ÖMCCV.Forschungsförderungspreises 2012
30. Pouchtreffen in Untersiebenbrunn
Ausflug 2012 der Zweigstellen Oberösterreich und Salzburg
29. Pouchtreffen in Bad Hofgastein
Das Wunder Darm – durch Dick und Dünn
1. Gesprächskreis Weinviertel/Marchfeld
Kompass durchs Feuer
Schneegestöber März 2012
Archiv von Veranstaltungen
News
Forschungsberichte
Forschungsförderungspreis 2018 Einladung
Recht und Rechtssprüche
Pressespiegel
Beirat
Ambulanzsuche
Arztsuche
 
Kontaktmöglichkeiten
 
Links
 
„SCHNEEGESTÖBER – März 2012“

in RAMSAU am Dachstein
Gruppenfoto

für eine größere Ansicht klicken
Sie bitte auf das Bild
An einem Freitag um die Mittagszeit fanden sich nach einem Jahr Pause wieder zahlreiche Pouchtreffen-Teilnehmer im Hotel Annelies in Ramsau am Dachstein zum diesjährigen „Schneegestöber“ ein. Wenn auch die Temperaturen alles andere als „schneegestöberlich“ waren, fanden wir noch genügend „winterliches Weiß“ für unser geplantes Programm vor.

Die Sonne strahlte vom Himmel, sodass die die meisten von uns gleich den Nachmittag nutzten, um auf der Schipiste ein paar Schwünge in den Frühjahrsschnee zu setzen. Die restlichen der schon Angereisten - darunter als „Schneegestöber-Neulinge“ unsere treuen Pouchtreffen-Teilnehmer aus Bayern -nutzen inzwischen die Zeit zum Plaudern und den Austausch von Neuigkeiten.
Beim „Aprés-Ski“ stießen dann alle gemeinsam kräftig auf das Wiedersehen an.

Am Abend konnten wir noch uns bis dato unbekannte Gäste aus Salzburg begrüßen. Karl wollte mit seiner Frau das Schneegestöber nutzen, um sich über eine eventuell bevorstehende Pouch-Operation zu informieren.

Spontan wurde nach dem köstlichen Abendessen ein Sesselkreis gebildet, und alle gaben Ihre Erfahrungen und Informationen weiter, positive wie negative. Es ist wichtig, dass der Betroffene über alle Vor –und Nachteile einer Pouch-OP Bescheid weiß.
Schlittenfahrt in der Ramsau
Schlittenfahrt in der Ramsau Als die beiden schließlich beschlossen, am nächsten Tag die Pferdeschlittenfahrt auf die Halseralm mitzumachen war ich sicher, nicht zu viel Angst verbreitet zu haben. Wenn der Schein nicht trügt, waren sowohl die „alten“ als auch die „neuen“ Gäste von der Halseralm begeistert und bester Laune.

Das schon traditionelle Obstwasser - wie immer mitgebracht von Helga G. - das uns normalerweise während der Schlittenfahrt warm hält, wäre dieses Mal wegen der lauen Temperaturen zwar nicht notwendig gewesen, aber wir hätten es bestimmt vermisst. Apres-Ski
Rast beim Kaiserschmarrn Es ist nicht so, wie es für viele scheinen mag, dass es uns allen „sooooo“ blendend geht, nein leider!
An diesen Wochenenden in der Ramsau kam der eine oder andere schon mehrmals über seine Grenzen hinaus, aber keiner hat es jemals bereut. Ob nun beim Spaziergang (Wanderung) im Schnee, weil dieser länger oder anstrengender ausfiel als angenommen - oder bei den Anstrengungen auf der Schipiste, beim Langlaufen - oder nach einem „zu viel“ der kulinarischen Schmankerl der Halseralm - in diesen Stunden der Gemeinsamkeit werden die Erkrankung und Beschwerden zur Nebensache.
Da das Schi-Weltcup-Saisonende zufällig ebenfalls an diesem Wochenende in Schladming stattfand, nutzen die meisten von uns noch den Sonntag um sich bei den letzten Rennen unter die Menschenmenge (15.000 Zuschauer) zu wagen. Die große Herausforderung war: schaffen wir es ohne Klo, und wenn nicht, wo finden wir ein für uns brauchbares? Es scheint tatsächlich so, dass - wenn es darauf ankommt - es dann auch klappt, denn alles lief optimal. (Beim Nachtslalom mit 50.000 Zuschauern, würde ich es mir aber wahrscheinlich doch nochmal überlegen).
Marcel Hirscher fiel schon im 1.Durchgang aus und vergab damit die möglich gewesene Slalomkugel – aber er durfte sich trotzdem über die große Kugel, nämlich dem Gesamtweltcup freuen – was er auch tat!
Weltcupfinale in Schladming
Wir, Betroffene mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED), müssen in unserer neuen Lebenssituation auch oft Abstriche machen, ob mit oder ohne Pouch! Dieses „Schneegestöber Wochenende“ war aber sicher einer der vielen kleinen Momente und Möglichkeiten, sich so zu freuen wie beim Gewinn einer Weltcupkugel -was wir auch taten!

Rosa Stocker

Bilder zur Verfügung gestellt von Rosa Stocker.

nach oben


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 12.07.2012 durch Franz Schiener