ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
 
Infos
Berichte von Veranstaltungen
Im Salzburger Apotheker Kräutergarten
Stammtisch in Wien
32. Pouchtreffen in Bad Hofgastein
Rathausgalerie Innsbruck
Schneegestöber mit Rosa 2014
16. Wiener Arzt-Patienten-Tagung
Tag der Selbsthilfe 2013 in Wien
Arzt-Patienten-Tagung in Ried im Innkreis
Jugendtreffen 2013 in der Schweiz
31.Pouchtreffen in Bad Hofgastein
Bilder der APT 2013 in Vorarlberg
Stammtisch in Wien
Ausflug zum Schiederweiher
Erstes OÖ Rivertrecking 2013
Erlebnisbericht Treffen des AK Younsters (DCCV)
Pouchtreffen Untersiebenbrunn 2013
TIROLER CED-TAG - 15. November 2012
Vergabe des ÖMCCV.Forschungsförderungspreises 2012
30. Pouchtreffen in Untersiebenbrunn
Ausflug 2012 der Zweigstellen Oberösterreich und Salzburg
29. Pouchtreffen in Bad Hofgastein
Das Wunder Darm – durch Dick und Dünn
1. Gesprächskreis Weinviertel/Marchfeld
Kompass durchs Feuer
Schneegestöber März 2012
Archiv von Veranstaltungen
News
Forschungsberichte
Forschungsförderungspreis 2014
Recht und Rechtssprüche
Pressespiegel
Beirat
Ambulanzsuche
Arztsuche
 
Kontaktmöglichkeiten
 
Links
 
Arzt-Patienten Tagung in Graz

Evelyn Schauer, Zweigstellenleiterin Steiermark
Evelyn Schauer, Zweigstellenleiterin der ÖMCCV Steiermark
Nach einer Pause von vier Jahren konnten wir heuer endlich wieder zu einer Arzt-Patienten Tagung in Graz einladen. Diese Idee wurde bei einem Gespräch mit Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Petritsch von der Universitätsklinik
für Innere Medizin in Graz geboren und recht schnell und unkompliziert ließ sich auch Univ.-Prof. Dr. Anton Berger von der Chirurgischen Abteilung
der Barmherzigen Brüder, Marschallgasse Graz, davon überzeugen.
Somit blieb es nicht nur bei der Theorie, es folgte eine gelungene praktische Umsetzung.

Am Samstag, den 19. April 2010, konnte diese Tagung im Vortragssaal der Barmherzigen Brüder, Marschallgasse Graz, abgehalten werden und auch
für das leibliche Wohl war bestens gesorgt. Der Themenbogen spannte sich von „Häufigkeit der Colitis ulcerosa und des Morbus Crohn in der
Steiermark - Präsentation der STICC Studie“, „Neue Diagnosemöglichkeiten bei Morbus Crohn - MR – Möglichkeiten und Grenzen“, „Neue Therapiemöglichkeiten - wohin geht die Reise (5 – ASA)“, „Anämie und Behandlungsmöglichkeiten“, „Immunsuppressiva und TNF AK“, „Chirurgie bei CED- ein Fall für den Spezialisten“ bis hin zu „Bewilligungen und Packungsgrößen von speziellen CED-Medikamenten - Stellungnahme seitens der GKK“.

Für alle Teilnehmer bot sich damit eine einzigartige Gelegenheit, aus erster Hand die Fortschritte in der Medizin zu erfahren und ungezwungen Fragen zu stellen.

Meint man, nur in der Forschung bedarf es an Fortschritten, so irrt man gewaltig. Wie uns beim Vortrag von Dr. Harald Klier vor Augen geführt wurde, gibt es auf dem Gebiet der Bewilligung von CED-Medikamenten noch reichlich Handlungsbedarf, um für die Betroffenen den Zugang zu diesen fortschrittlichen Medikamenten und dadurch auch
die Lebensqualität zu verbessern und um nicht von dieser Seite einen Rückschritt antreten zu müssen.

Bei dieser Veranstaltung war die Vernetzung von Internisten, Chirurgen, Diagnostikern und Sozialversicherung
perfekt und spürbar. Diese Art von Zusammenarbeit würde ich gerne jedem Patienten zu jeder Zeit an jedem Ort / Krankenhaus in Österreich wünschen! An dieser Stelle möchte ich mich nochmals recht

herzlich bei allen Vortragenden bedanken, die ihre Zeit, ihr Wissen, ihre tagtägliche Arbeit den chronisch
entzündlichen Darmerkrankungen gewidmet haben und bei dieser Tagung für uns vor Ort verfügbar waren.
Vortragende
Zuhörer
Referenten:

Berger Anton Univ.-Prof. Prim. Dr., Chirurgische Abteilung BHB Marschallgasse Graz
Högenauer Christoph Univ.-Prof. Dr., Universitätsklinik für Innere Medizin Graz, Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie
Klier Harald Dr., Steiermärkische Gebietskrankenkasse, Heilmittelreferat, Abteilung Medizinische Ökonomie
Petritsch Wolfgang Univ.-Prof. Dr., Universitätsklinik für Innere Medizin Graz, Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie
Reicht Gerhard OA Dr., Medizinische Abteilung, BHB Marschallgasse Graz
Szolar Dieter Univ.-Doz. Dr., Diagnostikum Graz-Südwest
Wenzl Heimo Univ.-Doz. Dr., Universitätsklinik für Innere Medizin Graz, Klinische Abteilung für Gastroenterologie und Hepatologie

Ein großer weiterer Dank gilt auch den Pharmafirmen, die uns bei dieser Veranstaltung ebenso unterstützt haben und auch vor Ort mit Rat und Tat zur Verfügung gestanden sind.
Danke an die Firmen Abbott, AESCA, Fresenius Kabi und Merck.

Bilder zur Verfügung gestellt von Rudolf Breitenberger

nach oben


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 21.11.2011 durch Franz Schiener