ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
Schlüssel Behinderten-WC
Buchempfehlungen
Crohnicle
Sonderausgabe CED und Ernährung
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001 und früher
Broschürenliste
Rechtliche und praktische Informationen zum Thema CED
Entspannungstechniken
Bauchhypnosekurs
Darmprobleme können sehr ernste Gründe haben
Farben und Formen als Weg in die Gefühlswelt
Broschüre KOMPETENT ALS PATIENT
Informative Broschüre von CLUB MOBIL - für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigung
Tabletten teilen
Erfahrungsberichte Betroffener
 
Infos
 
Kontaktmöglichkeiten
 
Links
 
Spende für den Forschungsförderungspreis 2010
Spende FFP





Martin Schmidberger
wurde am 7. September 1972 geboren. Sein Leidensweg mit Morbus Crohn begann im Jahr 1998. Er musste 28 zum
Teil sehr schwere Operationen über sich ergehen lassen und hat diese
bis vor zwei Jahren stets geduldig ertragen.

Auch in seinen schweren Zeiten war er in seiner selbstlosen Art immer
für andere da. Alle, die ihn kannten, wussten, dass er sein Leid nie in den Vordergrund stellte.

Martin war seinem Namenspatron, dem Heiligen Martin, sehr ähnlich und teilte in seiner Bescheidenheit, das, was er hatte, stets mit anderen. Sein Herz hörte schließlich am Montag, den 23. März, völlig unerwartet zu schlagen auf.

Es wäre wohl in seinem Sinn gewesen, das Leid der an Morbus-Crohn oder Colitis ulcerosa erkrankten Menschen zu lindern. Seine Familie hat aus diesem Grund anstatt der Kranzspenden zu einer Spendenaktion für
die Österreichische Morbus Crohn-Colitis ulcerosa Vereinigung (ÖMCCV) aufgerufen und stellt den Spendenbetrag von insgesamt Euro 1.200,-- dem Forschungspreis für das Jahr 2010 zur Verfügung.

In der Hoffnung, dass es jungen forschenden Ärzten gelingen möge, dem schmerzhaften Leidensweg der Krankheiten und damit einhergehendem seelischen Leid bald ein Ende zu bereiten.
In lieber Erinnerung an unseren verstorbenen Martin Schmidberger

Spende Forschungsförderungspreis

Familie, Tochter und Freunde, die dankbar sind, dass sie dich hatten!

Gruppenfoto in Kirche
Wir danken Familie Moser und Frau Schmidberger für die Spende von Euro 1.200,--, welche uns in der Pfarrkirche Haid am 24. April 2009 im Beisein von Herrn Pfarrer Pichler überreicht wurde. Die Spende wird 2010 für den Forschungsförderungspreis der ÖMCCV verwendet. Wir wünschen den Hinterbliebenen von Herrn Martin Schmidberger viel Kraft bei der Bewältigung des schweren Schicksalsschlages!

Peter Enthammer, Josef Lechner, Walter Bruckner

nach oben


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 11.12.2010 durch Franz Schiener