ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
 
Infos
Berichte von Veranstaltungen
News
Behindertenparkausweise werden vom Bundessozialamt ausgestellt
Pharma-App „Darm AKTIV“ hilft Colitis-ulcerosa- und Morbus-Crohn-Patienten
Kohlenstoffdioxid statt Luft zur Aufblähung des Darms
Eventaward
Patienten rufen Befunde über Internet ab
Bewährt: Internet-System erspart viele Gänge ins Krankenhaus
Duft und Desinfektion: Weihrauch
Presseaussendung zum 1. Österreichischen CED-Forum, 27. Mai 2010, Wien
Tiroler folgt Ruf der Elite-Uni
Forschungsförderungspreis 2010
Fachbereichsarbeit über Morbus Crohn (MC)
Richtungsweisende Morbus Crohn Studie
Anastacia
Vorträge von Inflammatory Bowel Diseases 2010
Pressekonferenz "Chronisch krank" 26.11.2009
CED - Wissenschaftliche Leistungen der Wiener Gastroenterologie von 1982 bis 2009
Handout Mini Med Studium
Archiv
Forschungsberichte
Forschungsförderungspreis 2014
Recht und Rechtssprüche
Pressespiegel
Beirat
Ambulanzsuche
Arztsuche
 
Kontaktmöglichkeiten
 
Links
 
Forschungsförderungspreis 2010 

Der Forschungsförderungspreis 2010 hatte in diesem Jahr insgesamt vier Teilnehmer.
Nach mehren hundert Seiten des Lesens ist die Jury nun zu einer Entscheidung gekommen und
hat die Teilnehmer Anfang der Woche darüber informiert.

Teilnehmer des Forschungsförderungspreises 2010:

1. Goran Sucur (Graz):
Molekulare Alterationen des Gallensäuretransport und Gallensäuremetabolismus im Kolon bei Colitis ulcerosa

2. Slavia Dujakovic (Graz):
Untersuchung des Expressionsmusters von Gallensäretransportern im terminalen Ileum bei Patienten mit Morbus Crohn

3. Roswitha Pöchhacker (Wien):
Mikronährstoffmangel und -zufuhr erwachsener Morbus Crohn Patienten am Beispiel von Eisen, Folsäure und Vitamin B12

4. Petra Alessandrini (Innsbruck):
Neopterin in faeces of patients with inflammatory bowel disease

Aufgrund der vielen guten und umfangreichen Arbeiten wurde der Forschungsförderungspreis von Euro 3.000,--
auf zwei Teilnehmer aufgeteilt (jeweils Euro 1.500,--).

Die Gewinner lauten:

1. Goran Sucur (Graz):
Molekulare Alterationen des Gallensäuretransport und Gallensäuremetabolismus im Kolon bei Colitis ulcerosa

2. Slavia Dujakovic (Graz):
Untersuchung des Expressionsmusters von Gallensäretransportern im terminalen Ileum bei Patienten mit Morbus Crohn 

Peter Enthammer

nach oben


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 27.08.2010 durch Franz Schiener