ÖMCCV HOME



Persönliches Gespräch:

Jeden Dienstag stehen wir für persönliche Gespräche in unserem Wiener Büro von 16:00 bis 18:00 zur Verfügung.

Sie haben Fragen zu Morbus Crohn (MC) oder Colitis ulcerosa (Cu), sie wollen mit Betroffenen sprechen? Das Büro in Wien ist auch jeden Dienstag von 09:00 bis 12:00 mit einer Mitarbeiterin/einem Mitarbeiter der ÖMCCV (selbst Betroffene, ehrenamtlich arbeitend) besetzt.


Forschung:


Neue Möglichkeiten für die Behandlung chronisch-entzündlicher Darmkrankheiten

In Europa leidet einer von 125 Menschen an einer chronisch-entzündlichen Darmkrankheit (CED). Bei vielen schlägt die gegenwärtig verfügbare Behandlung nicht an. Ein Team europäischer Wissenschaftler hat zu einem besseren Verständnis der Ursachen von CED beigetragen und somit den Weg für die Entwicklung neuer Therapien geebnet.

[mehr...]


Informationen zum Forschungsförderungspreis der ÖMCCV hier.
Treffen:

Die nächsten Veranstaltungen der ÖMCCV:



17. Wiener Arzt-Patienten-Tag


Jugendstammtisch in Wien:

Infos zum Jugendstammtisch hier (pdf-download 300 kb)

Der traditionelle Stammtisch in St. Valentin, Rum bei Innsbruck/Tirol, Wels und Wien,
Zweigstellentreffen in den Bundesländern (bitte bei den jeweiligen Zweigstellen bezüglich der Termine anfragen) und ......

Nützen Sie die Gelegenheiten, verbringen Sie einen angenehmen Abend, ein Wochenende im Kreis von verständnisvollen Menschen, nehmen Sie ihre Partner und auch Freunde mit.

Alle Termine und Informationen über alle Veranstaltungen
zu den Themen chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) Morbus Crohn (MC) und Colitis ulcerosa (Cu) unter:

[mehr...]
NEU: Broschüre

Rechtliche und praktische Informationen zum Thema CED

weitere Informationen hier



Ihr wollt auch eure Geschichte erzählen?
Dann schreibt sie auf und schickt sie per Mail an georg.strnad@gmx.at, sie wird, wenn ihr wollt, völlig anonym und ohne Hinweise auf eure Identität auf der Facebookseite im Namen der ÖMCCV veröffentlicht.



Wir, Laura Lulay und Theresa Brändle, laden Sie herzlich dazu ein, an unserer Studie im Zuge unserer Diplomarbeit an der Universität Wien teilzunehmen, die sich mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen und Lebensqualität beschäftigt. Wir bemühen uns im Rahmen dieser Studie mit Hilfe Ihrer Informationen, im Umgang mit Ihrer Erkrankung (Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa) einen Beitrag zum besseren Verständnis des Krankheitsverlaufs und der psychischen Komponenten zu leisten. Es ist uns daher ein besonderes Anliegen, viele PatientInnen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen zu erreichen, die uns dabei helfen, neue Erkenntnisse zu gewinnen.
Vielen Dank für Ihre Mitarbeit, der Link führt Sie zum Fragebogen unserer Studie: https://www.soscisurvey.de/CED/


nach oben


Mitgliedschaft
und Unterstützungsmöglichkeiten der Betroffenenorganisation  ÖMCCV:

Sie finden die Arbeit der Österreichischen Morbus Crohn - Colitis ulcerosa Vereinigung (ÖMCCV) wichtig und wollen uns dabei unterstützen, dann haben Sie mehrere Möglichkeiten: 

Sie wollen bei der Österreichischen Morbus Crohn - Colitis ulcerosa Vereinigung (ÖMCCV) mitarbeiten, dann wenden Sie sich an das Team der ÖMCCV!

Sie wollen die Arbeit der Österreichischen Morbus Crohn - Colitis ulcerosa Vereinigung finanziell unterstützen:
Spendenkonto: BA-CA, Kto-Nr.: 0949-45250/00, BLZ 12000, IBAN: AT 07 1100 0094 9452 5000, BIC: BKA UA TWW

Sie wollen Mitglied werden bei der Österreichischen Morbus Crohn - Colitis ulcerosa Vereinigung (ÖMCCV), dann klicken Sie hier!



BERUFLICHES REHACOACHING

Für Menschen, die auf Grund psychischer, physischer
und/oder kognitiver Beeinträchtigungen bzw.
chronische Erkrankungen in der Arbeitswelt
benachteiligt werden, eine mittelfristige berufliche
Perspektive entwickeln möchten und die einen
aktuellen Befund (schriftliche Diagnose) vorlegen
können, der nicht älter als ein halbes Jahr alt ist.

Ein Infoblatt vom AMS finden Sie hier (pdf-download 39 kB), und die Liste der Ansprechpersonen beim AMS (pdf-download 49 kB).



Mit dieser kostenlosen App (Link zur App hier) können neben diversen öffentlichen Einrichtungen auch öffentliche Toiletten innerhalb von Wien angezeigt werden. Die Daten hierfür werden direkt von der MA 48 bezogen.

ACHTUNG: Der Download von Programmen oder Apps von dieser Homepage erfolgt auf eigene Gefahr.
Informationen:

34. Pouchtreffen in Untersiebenbrunn

Pouchtreffen Untersiebenbrunn 2014

Weitere Bilder und einen Bericht finden Sie hier


Wanderung der ÖMCCV Oberösterreich

Walter beim Kindertragen

Weitere Bilder und einen Bericht vom Ausflug finden Sie hier.


2 River - Trekking ÖMCCV Oberösterreich

ÖMCCV im Boot

Bilder vom nassen Vergnügen finden Sie hier


Im Salzburger Apotheker Kräutergarten

Mag. pharm. Kornelia Seiwald

Ein interessanter Abend im Salzburger Apotheker Kräutergarten wurde von der ÖMCCV-Zweigstelle Salzburg organisiert, weitere Informationen hier.




nach oben

Klinische Studie Phase III für Patienten die an perianal fistulierendem Morbus Crohn leiden (ADMIRE-CD Studie)

Hintergrund

Morbus Crohn ist eine Krankheit des Verdauungstraktes und kann prinzipiell jeden Abschnitt desselben befallen. Fistelbildung ist eine häufige und besonders belastende Komplikation dieser Krankheit, besonders in der Perianalregion.

Alle weiteren Informationen hier.

Logo Facebook

Die ÖMCCV ist auch auf Facebook vertreten:

Link zur

Facebook-Seite der Österreichischen Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung hier.



Eineiige Zwillinge mit Morbus Crohn od. Colitis ulcerosa zwecks Teilnahme an einer Studie (Genforschung) gesucht!

Kontakte: Dr. med. Martina Spehlmann, Schittenhelmstr., 12 24105 Kiel, Deutschland 

e-mail: m.spehlmann@mucosa.de 

http://www.ced-hospital.de/

Sämtliche entstehenden Kosten werden selbstverständlich vom Forschungsinstitut übernommen!
Alle derzeit aktuellen Studien in Österreich finden Sie unter

trials.ibdis.net
Habe ich eine Chronisch entzündliche Darmerkrankung (Morbus Crohn/Colitis ulcerosa)?

10 Fragen, die Sie vor einem Arztbesuch beantworten können. Hier geht es zur Checkliste!

Vorstellung des CED-Checks im Rahmen einer Pressekonferenz am 20.02.2008

[mehr...]
nach oben

Quelle: www.oemccv.at        © Copyright ÖMCCV