ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
 
Infos
Berichte von Veranstaltungen
Schneegestöber mit Rosa 2014
16. Wiener Arzt-Patienten-Tagung
Tag der Selbsthilfe 2013 in Wien
Arzt-Patienten-Tagung in Ried im Innkreis
Jugendtreffen 2013 in der Schweiz
31.Pouchtreffen in Bad Hofgastein
Bilder der APT 2013 in Vorarlberg
Stammtisch in Wien
Ausflug zum Schiederweiher
Erstes OÖ Rivertrecking 2013
Erlebnisbericht Treffen des AK Younsters (DCCV)
Pouchtreffen Untersiebenbrunn 2013
TIROLER CED-TAG - 15. November 2012
Vergabe des ÖMCCV.Forschungsförderungspreises 2012
30. Pouchtreffen in Untersiebenbrunn
Ausflug 2012 der Zweigstellen Oberösterreich und Salzburg
29. Pouchtreffen in Bad Hofgastein
Das Wunder Darm – durch Dick und Dünn
1. Gesprächskreis Weinviertel/Marchfeld
Kompass durchs Feuer
Schneegestöber März 2012
Archiv von Veranstaltungen
News
Forschungsberichte
Forschungsförderungspreis 2014
Recht und Rechtssprüche
Pressespiegel
Beirat
Ambulanzsuche
Arztsuche
 
Kontaktmöglichkeiten
 
Links
 
Informationstag chronisch entzündliche Darmerkrankungen in der Miele Galerie in Salzburg

600 Besucher nutzten die Chance

Zwei Jahre nach der letzten Arzt-Patienten- Tagung fand auch heuer wieder ein Informationstag „chronisch entzündliche Darmerkrankungen“ statt. An diesem Tag – dem 24. Oktober 2008 – sollten alle Betroffenen, Angehörige aber auch Interessierte die Möglichkeit erhalten, mehr über chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED) zu erfahren. Im Juni 2008 begannen die Vorbereitungen bzw. Ideensammlungen für den Informationstag. Durch die gemeinsame Erarbeitung mit dem Interdisziplinären Forum chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (ICED) und der ÖMCCV Zweigstelle Salzburg, wurde in sehr kurzer Zeit ein interessanter und vor allem abwechslungsreicher Informationstag geplant. Im September 2008 erhielten alle Mitglieder der ÖMCCV im Bundesland Salzburg als auch in Tirol, sowie die Patienten der Universitätsklinik Salzburg (durch OA Dr. Haas) eine Einladung zugeschickt. weiters wurden in allen Apotheken des Bundeslandes Salzburg, Oberösterreich (bis Wels) und in Tirol (bis Innsbruck) Einladungen zum Informationstag aufgelegt. Zusätzlich konnten wir in der Gesundheitssendung von Radio Salzburg die Hörergemeinde über die Erkrankung informieren. Außerdem hatten die Hörer die Möglichkeit, ihre Fragen zu stellen. Diese Aufgabe meisterten Dr. Haas und Dr. Kartnig hervorragend und so konnten in dieser Stunde bereits viele Fragen beantwortet werden.
Bilder von der APT Salzburg 2008
Am 24. Oktober 2008 begannen in der Miele Galerie bereits um 07:30 Uhr die Umbauarbeiten für den Informationstag. Miele stellte seine Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung.
Um 11:00 Uhr konnten die Umbauarbeiten abgeschlossen und die Pressekonferenz mit den anwesenden Medienvertretern begonnen werden. Dieser Pressekonferenz wohnten von Seiten der ÖMCCV Peter Enthammer und Josef Lechner sowie vom ICED Dr. Haas und Dr. Kartnig bei und standen für Fragen zur Verfügung. Ebenfalls um 11:00 Uhr begannen die Aufbauarbeiten der anwesenden Pharmafirmen, die wir zu einer Messe eingeladen hatten, als auch die Aufbauarbeiten des mobilen Darms der Firma BTM. Bei den Informationsständen der Industrie hatten die Besucher die Möglichkeit, Informationen zu Ernährung, Stoma uvm. einzuholen. Eine Reise durch den Darm und sehen, wie das größte Immunorgan des Menschen funktioniert – diese Möglichkeit bot sich den Besuchern des Informationstages. Beim Stand der ÖMCCV unterstützten uns Zweigstellen aus Tirol, Wien und der Steiermark! Beim Stand der ÖMCCV erhielten Betroffene und Interessierte Informationen aber auch Informationsmaterial zum Thema chronisch entzündliche Darmerkrankungen.

14:00 Uhr: Offizielle Eröffnung des Informationstages!

Peter Enthammer (ÖMCCV) und Dr. Haas (ICED) übernahmen die offizielle Eröffnung des Informationstages und informierten kurz über den Verlauf des Informationstages. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits 250 Besucher anwesend und warteten darauf, Informationen in den verschiedenen Workshops zu erhalten.
Infokasten Ernährung
14:15 Uhr: Beginn der ersten Workshops:

Gestartet wurde mit den Workshops „Tiefenentspannung“, „Innere Medizin“ und „Kinder & Jugend“. Mag. Wenger (Psychologin & Psychotherapeutin) informierte über Tiefenentspannung und zeigte anhand einer praktischen Übung wie schnell Erholung möglich ist. Sollten Sie Interesse an Tiefenentspannung haben, erhalten Sie weitere Informationen über www.iced.at. OA Dr. Haas (Internist & Gastroenterologe) informierte die Anwesenden seines Workshops über die derzeitigen medizinischen Behandlungsmethoden und beantwortete alle Fragen zum Thema CED. Dr. Girardi (Kinder- und Jugendmedizinerin) erklärte den Workshop-Teilnehmern die Erkrankung aus Sicht eines Kindes sowie die Behandlungsmethoden bei Kindern.

15:00 Uhr: Beginn der zweiten Workshops:

In dieser Stunde hatten Betroffene und Interessierte die Möglichkeit, mehr zu den Themen „Rund ums Stoma“, „Psychosomatik“ und „Chirurgie“ zu erfahren. GKS Wiesinger (Stomatherapeutin) konnte viele Fragen zum Thema Stoma, Versorgung als auch Schwangerschaft und Stoma beantworten. Dr. Kartnig (Psychiater & Psychotherapeut) informierte über die psychosomatische Medizin und auch den Stellenwert der Psychosomatik bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen. Dr. Heuberger und Dr. Miller (Chirurgen) informierten über heutige Operationsmethoden sowie über die minimal invasive
Chirurgie.
Bilder von der APT Salzburg 2008
16:00 Uhr: Neues aus der Medizin mit anschließender Podiumsdiskussion:

Als Ehrengast durften wir Landtagsabgeordneten Michael Kretz begrüßen. In dieser Stunde konnten sehr viele Fragen von den anwesenden Ärzten und der ÖMCCV beantwortet werden. Zum Ende jeder Informationsstunde wurden je ein Miele Dampfgarer und ein Miele Staubsauger verlost. Die Gewinner konnten Ihre neuen Miele Geräte gleich mit nach Hause nehmen! Wir gratulieren recht herzlich! Nach der Informationsstunde begannen ein weiteres Mal die Workshops, um allen Interessierten den Besuch verschiedener Workshops zu ermöglichen. In der Showküche bereitete Diätologin Maria Anna Benedikt von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr mit der Hilfe von Herrn Cates (Koch Universitätsklinik Salzburg), Frau Leitner (Miele Fachberaterin) und Frau Niemetz (Miele Fachberaterin) wunderbare und vor allem köstliche und bekömmliche Gerichte zu. Alle Speisen konnten anschließend verkostet werden. Dieses Angebot wurde von den Besuchern herzlich gerne angenommen. Frau Benedikt erklärte außerdem den Stellenwert der Ernährung bei chronisch entzündlichen Darmerkrankungen! Sollten Sie Interesse an den Rezepten von Frau Benedikt haben, so stehen Ihnen diese auf unserer Homepage (www.oemccv.at) unter Kontaktmöglichkeiten/Zweigstellen/Salzburg zum Ausdrucken und Nachkochen zur Verfügung.

Um 19:00 Uhr war es dann soweit „Showdown“!

Nochmals kurz Luft geholt und zur letzten Informationsstunde geeilt. An dieser Informationsstunde nahmen bereits weniger Personen teil, da zur gleichen Zeit ein Fußballspiel im Stadion angepfiffen wurde (dies wussten wir bei der Planung noch nicht). So war der Weg zum Informationstag ab 17 Uhr nur mehr erschwert passierbar. Auch bei der zweiten Informationsveranstaltung wieder ein Miele Dampfgarer sowie ein Miele Staubsauger unter allen Anwesenden verlost. Auch hier freuten sich die Gewinner sehr über den Zuwachs bei ihren Haushaltsgeräten. Von unserer Seite auch nochmals herzliche Gratulation an alle Gewinner! Da ein langer und informativer Tag auch Durst mit sich brachte, wurde im Eingangsbereich die Miele-Bar kurzerhand in eine „Oase“ umgewandelt, in der sich alle Besucher bei Getränken wieder stärken konnten. Hervorragend betreut wurde die Miele-Bar von den beiden Miele-Lehrlingen „Daniela“ und „Verena“. Auch an diese beiden unser herzlichster Dank! Pünktlich um 20 Uhr fiel der Vorhang. Der Informationstag war zu Ende. Insgesamt konnten 600 Besucher mit Informationen und Informationsmaterial versorgt werden. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Vortragenden, den ÖMCCV Zweigstellen Tirol, Wien und Steiermark, den Helfern von Miele und auch bei den Sponsoren recht herzlich für ihre Unterstützung bedanken! Besonderer Dank gilt auch Frau Mag. Mandl (Landesapotheke), die uns während der Vorbereitungen Tag und Nacht, sowie während des Informationstages allen Beteiligten, helfend zur Seite stand! Herzlichen Dank!!

Peter Enthammer + Josef Lechner
Zweigstelle Salzburg

nach oben
Wir danken den folgenden Firmern für die Unterstützung bei der Veranstaltung:
Sponsoren APT
nach oben


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 24.02.2009 durch Franz Schiener