ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
 
Infos
Berichte von Veranstaltungen
News
Präsentation der Diplomarbeit „Der Feind in meinem Bauch“
Pressekonferenz mieses Bauchgefühl
Behindertenparkausweise werden vom Bundessozialamt ausgestellt
Pharma-App „Darm AKTIV“ hilft Colitis-ulcerosa- und Morbus-Crohn-Patienten
Kohlenstoffdioxid statt Luft zur Aufblähung des Darms
Eventaward
Patienten rufen Befunde über Internet ab
Bewährt: Internet-System erspart viele Gänge ins Krankenhaus
Duft und Desinfektion: Weihrauch
Presseaussendung zum 1. Österreichischen CED-Forum, 27. Mai 2010, Wien
Tiroler folgt Ruf der Elite-Uni
Forschungsförderungspreis 2010
Fachbereichsarbeit über Morbus Crohn (MC)
Richtungsweisende Morbus Crohn Studie
Anastacia
Vorträge von Inflammatory Bowel Diseases 2010
Pressekonferenz "Chronisch krank" 26.11.2009
CED - Wissenschaftliche Leistungen der Wiener Gastroenterologie von 1982 bis 2009
Handout Mini Med Studium
Archiv
Forschungsberichte
Recht und Rechtssprüche
Pressespiegel
Beirat
Ambulanzsuche
Arztsuche
 
Kontaktmöglichkeiten
 
Links
 
Hocker
German Toilet Organization

Am 19. November war der Welt-Toiletten-Tag!
Der Tag verdeutlicht die besondere Bedeutung der Toiletten- und Abwasserversorgung als Grundlage für die Gesundheitsversorgung und den Umweltschutz weltweit. Wichtig ist uns, dass dieser Zusammenhang einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird.

Der World Toilet Day 2007 steht ganz im Zeichen des kommenden Jahres. 2008 ist das offizielle „Internationale Jahr der sanitären Grundversorgung“ der Vereinten Nationen (englischer Titel: International Year of Sanitation 2008, kurz IYS 2008). Das IYS 2008 hat eine enorme Bedeutung für die Verbesserung der weltweit schlechten Versorgung mit Toiletten- und Abwassersystemen.

Die German Toilet Organization hat für das IYS 2008 eine Kampagne entworfen, die weltweit an Schulen, in Stadtzentren, bei Konferenzen und bei vielen anderen Gelegenheiten das Thema öffentlichkeitswirksam in das Bewusstsein der Menschen bringen wird.

Unser Motto: 2008 - time to act!

Weitere Informationen auf der Website der German Toilet Organization e.V.


"Die Versorgung mit sauberem Wasser, die Entsorgung von Abwasser und die Sicherstellung der Sanitärversorgung sind drei wesentliche Voraussetzungen menschlicher Entwicklung!
Zitat United Nations

Doch 1,1 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu sauberem Wasser, 2,6 Milliarden Menschen mangelt es auch an grundlegender Sanitärversorgung.
Quelle United Nations

Werden Sie aktiv! Informieren Sie sich! Berichten Sie anderen von diesem Theme!

mehr zur Ausstellung "Toilette bedeutet Würde". 

Der EcoSan Club wurde 2002 als gemeinnütziger Verein von einer Gruppe von Personen gegründet, die in Forschung, Entwicklung, Planung und Beratung in der Siedlungshygiene - Sammlung, Behandlung oder Beseitigung flüssiger und fester Abfälle aus Siedlungen - tätig waren und sind.
Das Ziel des EcoSan Clubs ist die Umsetzung kreislauforientierter Siedlungshygienekonzepte (EcoSan Konzepte) zu fördern, um einen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten.

Der EcoSan Club bietet:

- Beratung von InteressentInnen
- Organisation von Informationsveranstaltungen
- Entwicklung von Lösungen 
- Herstellen von Kontakten
- Unterstützung bei der Planung
- Bereitstellen spezifischer Information

Weiter Informationen auf der Website des EcoSan Club.

Weitere Beiträge zu diesem Thema:
Schlüssel Behinderten-WC
Toiletten können leben retten

nach oben


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 20.11.2013 durch Franz Schiener