ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
Buchempfehlungen
Crohnicle
Sonderausgabe CED und Ernährung
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001 und früher
Broschürenliste
Rechtliche und praktische Informationen zum Thema CED
Schlüssel Behinderten-WC
Entspannungstechniken
Darmprobleme können sehr ernste Gründe haben
Treffpunkt Medizin auf TW1
Farben und Formen als Weg in die Gefühlswelt
Broschüre KOMPETENT ALS PATIENT
Informative Broschüre von CLUB MOBIL - für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigung
Tabletten teilen
Erfahrungsberichte Betroffener
 
Infos
 
Kontaktmöglichkeiten
 
Links
 
Mitarbeiter ÖMCCV
Die Heinzelmännchen der ÖMCCV suchen Verstärkung!

Wer sind die Heinzelmännchen? Das sind jene ehrenamtlichen Mitarbeiter der ÖMCCV, die Betroffenen Hilfe durch Erfahrungsaustausch geben, die die Interessen von Mitgliedern und Betroffenen in der Öffentlichkeit vertreten, dafür sorgen, dass unsere Mitglieder rechtzeitig über Termine verständigt werden, dass die Homepage am aktuellsten Stand ist, dass 2 x jährlich die Vereinszeitschrift Crohnicle mit interessanten Beiträgen erscheint ….. usw.
Diese Liste ließe sich beliebig lang fortsetzen, doch wir wollen hier nicht alles verraten – sondern Ihr Interesse wecken!

Unser verstärktes Auftreten in den Medien während der letzten beiden Jahre, brachte – zu unserer Freude – eine Menge neuer Mitglieder – mit einer steigenden Mitgliederzahl haben wir natürlich eine „lautere“ Stimme bei der Durchsetzung unserer gemeinsamen Interessen und Anliegen - andererseits bedeutet dies aber auch einen größeren Arbeitsaufwand.
Wir alle wissen, dass die heutigen technischen Möglichkeiten eine Menge Vorteile bringen und oftmals ein wahrer Segen sind, doch leider auch Nachteile damit verbunden sind – so kann ein „Computerabsturz“ oftmals die Arbeit von Stunden vernichten oder auch die Arbeit für Stunden „lahm legen“ und über die Flut an allseits bekannten „Spam-Mails“ brauche ich hier wohl nicht viele Worte verlieren!

Sind Sie engagiert, dynamisch und offen? Haben Sie Freude an der Arbeit mit anderen Menschen? Ist es Ihnen ein Anliegen, anderen in schwierigen Zeiten mit eigenen Erfahrungen zu helfen, Mut zu machen? Oder wollen Sie lieber „im Hintergrund“ helfen - z.B. bei Aussendungen, Mail-Beantwortungen, Verteilung von Broschüren?
Dann sind Sie bei uns goldrichtig! Wir freuen uns über jede „helfende Hand“!

Wenn genau Sie sich nun angesprochen fühlen, melden Sie sich bitte bei den jeweiligen Zweigstellenleitern genauso wie im Wiener Büro (telefonisch, persönlich oder per Mail).

Herzlichen Dank und vielleicht bis bald!

Barbara Reiterer 


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 06.08.2007 durch Franz Schiener