ÖMCCV HOME
Druckansicht Kleine Schriftart Mittlere Schriftart Grosse Schriftart   
Österreichische Morbus Crohn-Colitis Ulcerosa Vereinigung


Wir über uns
 
Krankheitsbilder CED
 
Termine
 
Tipps
Buchempfehlungen
Crohnicle
Sonderausgabe CED und Ernährung
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001 und früher
Broschürenliste
Rechtliche und praktische Informationen zum Thema CED
Schlüssel Behinderten-WC
Entspannungstechniken
Darmprobleme können sehr ernste Gründe haben
Treffpunkt Medizin auf TW1
Farben und Formen als Weg in die Gefühlswelt
Broschüre KOMPETENT ALS PATIENT
Informative Broschüre von CLUB MOBIL - für Menschen mit Mobilitätsbeeinträchtigung
Tabletten teilen
Erfahrungsberichte Betroffener
 
Infos
 
Kontaktmöglichkeiten
 
Links
 
Crohnicle 1/2007
Inhaltsverzeichnis:

Vorwort
Anästhesie 
Akupunktur und Manuelle Medizin
Round Table/Wiener AKH
Biologika-neue Therapiemöglichkeiten 
Medizin von A-Z 
Bewegung & Sport bei CED 
Steuerabschreibungen - Link wurde entfernt, da auf Grund gesetzlicher Änderungen nicht mehr aktuell
CED Fragebogen-Auswertung 
APT Salzburg 
APT St. Pölten 
MiniMed St.Veit/Glan
6. Kinder- und Jugendtreffen (Ankündigung)
Europäisches Jugendtreffen 2007(Ankündigung)
Mitgliederversammlung 
EFCCA-News 
ECCO 2007 IBD Nursery Meeting 
2. Pouch- Schneegestöber
Website neu 
Preis der Menschlichkeit 
Infopoint - rund um das Stoma 
Meine Geschichte
Heinzelmännchen - Verstärkung



Zweigstellen:

Kärnten
Niederösterreich Nord/Wien
Burgenland
Vorarlberg
Niederösterreich Süd
Steiermark
Salzburg
Oberösterreich
Tirol

CD-Informationen
Ambulanzverzeichnis
Kontakt-Corner 
Euroschlüssel
 Ankündigung Vortragsreihe
Termine 2007
Cover Crohnicle 2007/01, Mitteilungsblatt der Österreichischen Morbus Crohn - Colitis ulcerosa Vereinigung ÖMCCV
Leseprobe aus dem Beitrag "Biologika - neue Therapiemöglichkeiten":

Prof. Dr. Wolfgang Petritsch 
Universitätsklinik für Innere Medizin Graz

Neben der Erklärung zu dieser Therapieform und deren Wirkungsprinzip, sowie einer Aufgliederung der eingesetzten Medikamente und weiteren Zahlen und Fakten brachte Prof. Dr. Petritsch uns auch eine andere Seite näher. So erfuhren wir Betroffene, die natürlich große Hoffnung in diese Medikamente setzen, auch von den Kosten dieser Mittel, sowie von den bereits bestehenden Diskussionen mit der Krankenkasse bezüglich Bezahlung dieser Medikamente

[mehr...]

Crohnicle 2/2007
Inhaltsverzeichnis:

Vorwort
Europäischer Crohn-Colitis Tag 2007
Tipps zur Selbsthilfe bei Morbus Crohn
Tipps zur Selbsthilfe bei Colitis ulcerosa
Beschwerden außerhalb des Bauches - was tun?
Stress und psychische Belastungen bei CED - was tun?
Die Natur ist die beste Apotheke
Ach ja, die Effizienz
3. Innsbrucker Arzt-Patiententage
Aktiv gegen die Entzündung: Leichte Bewegung für den Darm
Medizin von A-Z
Der ÖMCCV-Forschungsförderungspreis
Siebzehn Länder, vier Tage, eine Stadt
T'schuldigung, ich hätt' da kurz drei Fragen bitte...
Der CED-Tour-Bus
Europäisches Jugendtreffen 2007 in Graz
6. Kinder- und Jugendtreffen
Coaching wirkt
Schlüssel für Behindertentoiletten
20. Pouchtreffen
Heinzelmännchen - Verstärkung
9. ECET Kongress in Salzburg
Chill & Grill der Zweigstelle Salzburg
Wanderung der Zweigstelle Oberösterreich
Mein langes Leben mit Colitis ulcerosa



Zweigstellen:

Kärnten
Niederösterreich Nord/Wien
Niederösterreich Süd
Burgenland
Vorarlberg
Steiermark
Salzburg
Oberösterreich
Tirol

CD-Informationen
Kontakt-Corner
Ambulanzverzeichnis

Termine 2008
Cover Crohnicle 2/2007
Leseprobe aus dem Beitrag "Stress und psychische Belastung bei CED - was tun?":

Univ.Prof. Dr. Gabriele Moser
Universitätsklinik für Innere Medizin III
Medizinische Universität Wien


Die Beziehung zwischen psychosozialen Faktoren und den chronisch entzündlichen Darmerkrankungen (CED) M. Crohn und Colitis ulcerosa ist ein Thema, das von den betreuenden ÄrztInnen häufig unterschätzt, von den Betroffenen aber im Alltag immer wieder leidvoll wahrgenommen wird.
Bestimmende Faktoren für das Wohlbefinden bzw. das Leiden bei bestehender Krankheit sind allgemein die Krankheitsschwere, die Persönlichkeitsentwicklung der Betroffenen (z.B. Alter bei der Erstmanifestation), von der CED-unabhängige Probleme (z.B. Belastungen in Schule, Beruf, Partnerschaft…) und die vorhandene oder nicht vorhandene soziale Unterstützung (durch die Gesellschaft, den Staat, die Familie, Partner usw.). Sind ein oder mehrere Faktoren unzureichend bzw. belastend, kommt es allgemein zu „Stress“.

[mehr...]


Leseprobe aus dem Beitrag "Der CED-Tour-Bus":

Elisabeth Zierler

Kindern und Jugendlichen fällt es oft schwer, ihren Schulkameraden und Lehrern über ihre Krankheit zu erzählen. Das ist oft sehr schwierig, da viele Menschen noch nie von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa gehört haben.
Der CED-Tour Bus soll dazu beitragen, dieses Problem zu lösen und unter der Be-völkerung mehr Bewusstsein für CED schaffen.

[mehr...]
nach oben

zurück zur Hauptseite Crohnicle


English version    Impressum      Sitemap      Kontakt      Letzte Aktualisierung: 11.06.2013 durch Franz Schiener